Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • Startseite

Suchfunktion



Kursnummer:
V2314019
Titel:
Workshop: Umgang mit kranken und verletzten Rindern, Teil 1
Info:
Die Kuh ist krank oder verletzt, vielleicht festliegend, und die Behandlung schlägt nicht an. Wie kann man als Rinderhaltender gemeinsam mit der Tierärztin oder dem Tierarzt sinnvolle Entscheidungen treffen? Welche Parameter kann man heranziehen, um zu entscheiden, ob dem Tier weiteres Leiden zugemutet werden kann oder eine Euthanasie die bessere Alternative wäre? Wenn eine Nottötung durchgeführt werden muss, welche Möglichkeiten haben ein Tierhalter*innen und welche rechtlichen und technischen Gegebenheiten sind zu müssen berücksichtigten?
Diesen Fragen wollen wir uns in diesem Kurs nähern. Der Fokus liegt auf dem Erkennen von und dem Umgang mit kranken und verletzten Tieren inkl. rechtlichen und ethischen Aspekten. Eine Arbeitsgruppe des Projektes Netzwerk Fokus Tierwohl hat einen Leitfaden zur Erkennung solcher Tiere mit darauf aufbauenden Empfehlungen für das weitere Vorgehen entwickelt. Dieser Leitfaden wird in Theorie und Praxis im Seminar am Tier vermittelt.
Im Herbst 2024 wird eine Fortführung dieses Kurses (Teil 2) angeboten, wo es konkret um die Nottötung mit praktischen Übungen an einem Modell geht. Sie werden rechtzeitig per E-Mail darüber informiert. Bei Interesse können Sie diesen Kurs dann buchen, wenn Sie an dem hier vorgestellten Teil 1 teilgenommen haben.
Zielgruppe:
Landwirtinnen und Landwirte, Beratungskräfte, Tierärztinnen und Tierärzte
Anerkennung / Anforderung:
Im Herbst 2024 wird eine Fortführung dieses Kurses (Teil 2) angeboten, wo es konkret um die Nottötung mit praktischen Übungen an einem Modell geht. Sie werden rechtzeitig per E-Mail darüber informiert. Bei Interesse können Sie diesen Kurs dann buchen, wenn Sie an dem hier vorgestellten Teil 1 teilgenommen haben.
Termin:
Fr. 08.03.2024 ab 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Anmeldeschluss:
01.03.2024
Maximale Teilnehmerzahl:
20
Kosten ohne Übernachtung:
0,00 €
Ergänzende Information:
Die Veranstaltung wird über das Projekt Netzwerk Fokus Tierwohl vom BMEL gefördert (www.fokus-tierwohl.de). Die Teilnahme ist daher kostenfrei.
Dokumente zum Kurs:
Kursverantwortliche(r):
Alexandra Hund

Anmeldung Einzelperson (Warenkorb)Anmeldung möglich

Einzelanmeldungen und Bestellungen

Anmeldung möglich Anmeldung Firma

ein oder mehrere Mitarbeiter zu einer Firma
nur mit USt-ID



Zurück
Legende
  • Netzwerk Fortbildung   Anmeldung möglich
  • Netzwerk Fortbildung   fast ausgebucht
  • Netzwerk Fortbildung   auf Warteliste
  • Netzwerk Fortbildung   Kurs abgeschlossen
  • Netzwerk Fortbildung   Keine Onlineanmeldung möglich
Wir sind Mitglied
KONTAKT

LAZBW Aulendorf
+49 (0) 7525-942-300

LAZBW Wangen/Allgäu
+49 (0) 7522 9312-0

LAZBW Langenargen
+49 (0) 7543 9308-0


Kontaktformular



Fußleiste